Mit Beginn des Frühlings rückt auch Deutschlands größter Frühjahrsmarathon näher. Derzeit sind über die drei Wettbewerbe Marathon, Halbmarathon und Marathon Staffel hinweg knapp 19.500 Aktive angemeldet. Der Halbmarathon mit 4.250 Plätzen ist bereits länger ausgebucht, beim Hauptwettbewerb Marathon liegen bislang 10.400 Meldungen vor, für die Marathon Staffel haben sich 4.800 Teilnehmer registriert. Noch bis zum 24. März läuft die Online Anmeldung für Marathon und Marathon Staffel.

Ihre Startzusage hat heute die Äthiopierin Yalemzerf Yehualaw im Rahmen einer Pressekonferenz gegeben. Die 22-jährige hat am vergangenen Sonntag in einem 10-km Lauf im spanischen Castellón eine neue Weltrekordzeit (29:14 Minuten) markiert. Im Rahmen einer heutigen Pressekonferenz äußerte sich Yalemzerf Yehualaw die 22-jährige sich zu ihrem Marathon Debüt in der Hansestadt: „Ich habe mir die Strecke angeschaut. Hamburg ist wunderbar, hat eine tolle Kulisse. Es heißt, die Menschen hier seien sehr freundlich und die Organisation sehr gut. Ich hoffe, ich kann hier eine sehr gute Leistung bringen und werde versuchen, einen neuen Streckenrekord aufzustellen.“

Die bisherige Hamburger Bestmarke von 2:21:54 Stunden bei den Frauen hält Yehualaws Landsfrau Meselech Melkamu seit ihrem Sieg im Jahr 2016.

„Wir sind sehr froh, dass wir zusammen mit unserer Athletenagentur GSC mit Yalemzerf Yehualaw eine der aktuell vielversprechendsten Athletinnen gewinnen konnten und uns außerdem auf weitere große Namen, nicht nur im Frauenfeld freuen können.“, erklärte Marathon Cheforganisator Frank Thaleiser.

Neben Yalemzerf Yehualaw werden auch deren Landsfrau und Vorjahressiegerin Gadise Mulu sowie die Siegerin aus dem Jahr 2019, Dabibe Kuma, (ETH) am 24. April am Start auf der Karolinenstraße erwartet.

Die Bekanntgabe des Männer Elitefeldes ist für die zweite Märzhälfte geplant.

Zur Anmeldung