Wir arbeiten mit Hochdruck an der Vorbereitung des Haspa Marathon Hamburg am 12. September, und es sieht gut aus für die Erteilung einer offiziellen Genehmigung durch die städtischen Behörden.

Nachfolgende Infos dienen der Planung und Vorbereitung der eigenen Teilnahme, gültig sowohl für bereits gemeldete Läufer/innen, als auch solche, die sich ggf. noch registrieren möchten.

  • Verpflichtend für die Erlaubnis zur Teilnahme am Haspa Marathon Hamburg ist der offizielle Nachweis einer Komplettimpfung gegen Covid-19 mittels eines in Deutschland anerkannten Impfstoffes (Biontech-Pfizer, AstraZeneca, Moderna, Johnson & Johnson) oder der vollständigen Genesung von einer Covid-19 Erkrankung inklusive des mindestens einmaligen Erhalts einer Impfdosis von einem der o.g. Hersteller. Ein entsprechende Impfung muss bis spätestens 28. August erfolgt sein. Ein offiziell gültiger Nachweis (beglaubigter Eintrag im Impfpass oder digitaler Impfausweis) ist vor Ort im Rahmen der Startunterlagenausgabe auf dem Hamburger Heiligengeistfeld zu erbringen.
  • Die Anmeldung zum Haspa Marathon Hamburg für alle Wettbewerbe – Marathon, Halbmarathon und Staffelmarathon – ist noch bis Sonnabend, 28. August möglich
  • Mit dem 28. August endet die Frist zur Ummeldung / Benennung eines/einer Ersatzteilnehmers/in – dies gilt für alle drei Wettbewerbe.
  • Der Versand der Anmeldebestätigungen erfolgt nach Meldeschluss mit Beginn der KW 35.
  • Die Startliste wird bis Mitte der KW 35 unter haspa-marathonhamburg.de veröffentlicht.
  • Etwaig mit der Anmeldung bestellte Laufshirts werden vor Ort zusammen mit den Startunterlagen ausgegeben.
  • Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische oder FFP2-Maske) – dies gilt sowohl für den Veranstaltungssonntag (vor dem Start und nach Zieleinlauf), als auch an den Tagen der Abholung der Startunterlagen.

Zum vorläufigen Veranstaltungszeitplan geht es HIER

Weiteres findet sich in den Teilnehmerinformationen des jeweiligen Wettbewerbs.