Skip to main content
Category

Allgemein

Europameister Richard Ringer startet in Hamburg

By Allgemein

Der deutsche Langstreckenläufer Richard Ringer wird am 23. April 2023 im Elitefeld des 37. Haspa Marathon Hamburg starten. Dies gab der aktuelle Marathon Europameister heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. „Für mich war direkt nach der EM klar, dass ich im Frühjahr 2023 einen Stadtmarathon laufen möchte, und für Hamburg und mit dem Veranstalter MHV passen sämtliche Voraussetzungen ideal zusammen“, erklärt der 33-jährige.

Cheforganisator Frank Thaleiser vom Veranstalter MHV ergänzt: „Wir freuen uns sehr, mit Richard Ringer einen absoluten Top-Läufer aus dem eigenen Land am Start zu haben, der nicht nur starke sportliche Referenzen mitbringt, sondern auch professionelle Einstellung mit sehr sympathischem Auftritt verbindet.“

Ringer ist der erste Top-Athlet, der für das Elitefeld im Rahmen des nächstjährigen Haspa Marathon Hamburg offiziell verpflichtet worden ist. „Wir sind sicher, dass mit ihm als Zugpferd weitere namhafte Top-Läuferinnen und -Läufer, auch heimische, folgen werden. Das Elite-Feld werden wir in den nächsten Wochen und Monaten gemeinsam mit unserer Athleten-Agentur Global Sports Communication zusammenstellen“, so Thaleiser weiter.

Hamburgs Sportstaatsrat Christoph Holstein fügt an: „Die Sportgroßveranstaltungen in der Stadt, und der Hamburg Marathon als Auftakt des Hamburger Sportkalenders im Besonderen, haben eine wichtige Rolle auch als Botschafterveranstaltungen, denn sie stehen gerade auch in Zeiten großer Widrigkeiten dafür, dass der Sport auf breiter Ebene weitergeht und sich auch seine Formate weiterentwickeln

können.“
Im Breitensportbereich sind aktuell über alle drei Wettbewerbe – Marathon, Halbmarathon und Marathon Staffel – 15.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeldet.

Insgesamt werden am 23. April 2023 bis zu 30.000 Läuferinnen und Läufer zur 37. Ausgabe von Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon erwartet. Diese verteilen sich auf die Wettbewerbe Marathon (bis zu 13.500 Starter/innen), Halbmarathon (ausgebucht mit 4.500), Staffeln (bis zu 6.000) sowie den Nachwuchslauf Das Zehntel. Die Anmeldung zum Lauf für Kinder und Jugendliche öffnet am 16. Januar 2023.

Die Online-Anmeldung für den Marathon und die Marathon Staffel ist noch bis 23. März 2023 geöffnet.

Halbmarathon ausgebucht!

By Allgemein

Knapp sechs Monate vor dem 37. Haspa Marathon Hamburg ist dessen Halbmarathon Wettbewerb restlos ausgebucht. Inhaber gültiger (2023) Gutscheincodes können diese weiterhin über das MIKA Anmeldeportal einlösen.

Das Gesamtkontingent von 4.500 Startplätzen im Halbmarathon Wettbewerb wird NICHT aufgestockt.

Noch 450 Halbmarathonplätze

By Allgemein

Deutschlands größter Frühjahrsmarathon verzeichnet sechs Monate vor seiner 37. Ausgabe knapp 11.000 Anmeldungen über die Wettbewerbe Marathon, Halbmarathon und Staffel hinweg.
Die Anmeldung zum Halbmarathon Wettbewerb biegt dabei allmählich auf die Zielgerade ab. Von 4.500 Startplätzen stehen noch circa 450 zur Verfügung. Halbmarathon Enthusiasten mit der Idee, am 23. April in Hamburg zu starten, sollten mit ihrer Entscheidung zur Anmeldung nicht mehr allzu lange warten.

Zur Anmeldung

In Kürze Preissprung im Halbmarathon und Marathon

By Allgemein

Deutschlands größter Frühjahrsmarathon verzeichnet bereits mehr als 9.000 Anmeldungen über die Wettbewerbe Marathon, Halbmarathon und Staffel hinweg. Er ist damit einmal mehr auf dem Weg, größte Sportveranstaltung in der Elbmetropole Hamburg zu werden.

Für die Anmeldung zum Staffelwettbewerb gilt seit Kurzem die zweite Preiskategorie – 155,-€ pro Startplatz.

Im Marathon Wettbewerb sind die letzten 250 Startplätze in der Frühbucherkategorie (88,-€) im Angebot, beim Halbmarathon sind es nur noch knapp 100 in der aktuellen Preisstufe (64,-€).

Unentschlossene sollten sich sputen – die Gelegenheit für einen günstigen Startplatz bei einer der schönsten, schnellsten und spektakulärsten Marathon Laufveranstaltungen ist noch günstig.

480 Staffeln vergeben – Preissprung in Kürze

By Allgemein

Die Haspa Marathon Hamburg Staffel ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke. 480 von 500 Plätzen in der ersten Preiskategorie sind aktuell vergeben. Ein Preissprung ist in Kürze zu erwarten.

Der insbesondere für Firmen und Vereine attraktive Wettbewerb hatte bei der letzten Veranstaltungsausgabe noch mit den Nachwirkungen der Pandemie Hochphase zu kämpfen. In jener Zeit geriet das Zusammenstellen von einem oder gar mehreren Teams auf Grund der unsicheren Gesundheitslage zur besonderen Herausforderung. Zudem waren die Prioritäten in Zeiten von Homeoffice und digitaler Kommunikation insbesondere bei Unternehmen anders gelagert. Diese Talsohle scheint überwunden, die Nachfrage ist erheblich gestiegen, so dass nun, knapp sieben Monate vor der Veranstaltungsausgabe knapp ein Drittel des Gesamtkontingents an Startplätzen vergeben ist.

Weitere Infos und Anmeldung

Haspa Marathon Hamburg 2013

Nach Kipchoges Fabelweltrekord in Berlin – Hamburg bleibt bei Top 10 Men Durchschnittszeit vorerst vorn

By Allgemein

Wir gratulieren Eliud Kipchoge, der 2013 in Hamburg sein Marathon Debüt gab, sehr herzlich zu seinem herausragenden Sieg beim gestrigen Berlin Marathon. Der 37-jährige Superstar bleibt nach seinem Marathonlauf in neuer Weltrekordzeit buchstäblich einsame Spitze. Auffällig war zudem das Abschneiden des vergleichsweise kleinen Kreises an Mitfavoriten. Vorjahressieger Guye Adola (Äthiopien) hatte schon nach dem ersten Drittel Mühe, das hohe Tempo mitzugehen und musste nach Kilometer 35 aussteigen. Kipchoges Landsmann Mark Korir belegte mit weit über fünfeinhalb Minuten Rückstand auf Kipchoge Platz zwei. Eine halbe Minute dahinter folgte der Äthiopier Tadu Abate, unter anderem Sieger 2019 in Hamburg. Als Gradmesser für die Qualität des Elitefeldes bei einem Marathonrennen selbst wird in Fachkreisen die Durchschnittszeit der Top 10 Ergebnisse herangezogen. Lag diese beim gestrigen Lauf in Berlin für die Männer Konkurrenz bei durchschnittlich 2:06:31 Std., hat der Haspa Marathon hier mit 2:06:07 Std. die Nase knapp vorn. Bei der Top 10 Durchschnittszeit der Frauen führt Berlin 2022 klar mit 2:20:54 Std. vor Hamburg 2022 mit 2:28:05 Std.

Mottenburger Meile feiert erfolgreiche Neuauflage

By Allgemein
am letzten Sonnabend, 20. August fand nach sechsjähriger Pause wieder die Mottenburger Meile entlang der Elbe statt. Verantwortlich für die Organisation zeichnet der langjährige Streckenvermesser des Haspa Marathon Hamburg und Präsidiumsmitglied im Hamburger Leichathletik-Verband e.V., Wolfgang Timm.
Vor dem Lauf mit knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gab es hohen Besuch – Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Frau Britta Ernst begrüßten das Orga-Team bei den Aufbauarbeiten. Der Streckenverlauf und das Zieltor erstrahlten, passend zu den parallel stattfindenden Cruise Days, blau illuminiert.
Siegerin wurde Tabea Themann, die nach 27:40 Min. nicht nur als buchstäblich Erste durchs Ziel lief, sondern dabei auch einen neuen Streckenrekord aufstellte. Die seit 1999 gültige Bestmarke unterbot sie dabei um ganze 1: 37 Min.
Bei den Herren gewann Oliver Chyra nach 28:21 Min.
Als Siegprämien winkten, in guter Tradition, edle Weine, wahlweise rot oder weiß.  Selten passten Ambiente, Higlights und Wetter so optimal zusammen. Wir gratulieren Wolfgang Timm und seinem Team zu einer erfolgreichen Wiederauflage der Mottenburger Meile und freuen uns auf eine Fortsetzung in 2023 sowie zunächst auf die gemeinsame Vorbereitung des Haspa Marathon Hamburg 2023.

Haspa-Spendenlauf am 5. September

By Allgemein

Die Mitarbeiter der Haspa in Alsterdorf laufen gemeinsam mit Kunden und Nachbarn für diesen guten Zweck!

Am Montag, 5. September ab 18:00 bis 19:30 Uhr

Treffpunkt: Im Stadtpark – vor der Jahnkampfbahn – Linnering 3, 22299 Hamburg

Für jeden gelaufenen Kilometer spendet die Haspa EUR 2,00 für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Mach mit und melde dich an!

Über haspa-veranstaltungen.de oder in der Haspa Filiale Alsterdorfer Str. 261

Der Haspa-Spendenlauf steht im Kontext der Aktion Spendenlauf Stark für Hamburg der Evangelischen Stiftung Alsterdorfvom 2. bis 11. September.

Viel Spaß und Erfolg!

Haspa bleibt Hauptsponsor und Titelpartner bis mindestens 2026

By Allgemein
Die Hamburger Sparkasse (Haspa) und die Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH setzen ihre Partnerschaft beim Haspa Marathon Hamburg bis vorerst einschließlich 2026, plus Option auf weitere zwei Jahre Laufzeit, fort. Damit verlängert sich das seit dem Jahr 2011 bestehende Engagement der Hamburger Sparkasse als Hauptsponsor und Titelpartner von Deutschlands größtem und schnellstem Frühjahrsmarathon um mindestens vier Jahre.
„Mit der Verlängerung unseres Engagements können sich die Hamburgerinnen und Hamburger auch in den nächsten Jahren auf einen tollen Haspa Marathon freuen. Diese Top-Veranstaltung passt zu uns als Hamburger Bank ideal. Damit sprechen wir die ganze Stadt an – sowohl die Läufer als auch viele hunderttausende Zuschauer:innen, die entlang der Strecke ihren Freundinnen und Freunden und Familienmitgliedern zujubeln“, erläutert Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Haspa diese Entscheidung. Der Haspa Marathon ist ein großes Familientreffen für uns und unsere Kunden, das wir mit großer Überzeugung weiter unterstützen. Seit 2011 haben wir viel Kraft in dieses Event reingegeben und gemeinsam mit dem Veranstalter viele neue Formate entwickelt wie die Staffeln und den Halbmarathon“, so Dr. Harald Vogelsang weiter.
Marathon Cheforganisator Frank Thaleiser ergänzt: „Nach der für alle Beteiligten schwierigen Zeit der Pandemieeinschränkungen und der darauffolgenden hocherfolgreichen jüngsten Veranstaltungsausgabe im April ist die Fortführung unserer Kooperation nicht nur Ausdruck großen Vertrauens und Respekts, sondern auch ein starkes Signal zur weiterhin kreativen und engen Zusammenarbeit für den gemeinsamen Erfolg. Wir freuen uns sehr darauf.“